Beatmungsmodus für die Reanimation

Chest Compression Synchronized Ventilation (CCSV)

CCSV Kurzfilm

Beatmungsformen

Wenn Herz und Lunge gemeinsam schlagen

CCSV

Der neue Beatmungsmodus CCSV (Chest Compression Synchronized Ventilation) von WEINMANN Emergency revolutioniert die Beatmung unter Reanimation.

Diese Innovation ist das Ergebnis unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der Notfall- und Transportbeatmung und der Beteiligung an verschiedenen wissenschaftlichen Forschungsprojekten. 

Im CCSV-Modus wird zu jeder Thoraxkompression synchron ein Beatmungshub ausgelöst. So kann kein Gasvolumen aus der Lunge entweichen und der erhöhte Druck in der Lunge sorgt für eine stärkere Kompression des Herzens bei der Herzdruckmassage. Ein Frequenztacho hilft dem Anwender dabei die optimale Kompressionsfrequenz beizubehalten.

Ein Vorteil von CCSV ist, dass der Beatmungsmodus mit mechanischen Thoraxkompressionsgeräten verwendet werden kann.

Vorteile durch CCSV

  • Automatische Erkennung der Thoraxkompressionen

  • Störungsfreie Herzdruckmassage

  • Anwendbar mit mechanischen Thoraxkompressionsgeräten

  • Einfach in den Standard-Reanimationsablauf integrierbar

  • Gesteigerter arterieller Druck

  • Verbesserter Gasaustausch

  • Steigerung der Blutzirkulation

Sie haben Fragen? Schauen Sie doch einfach in unseren FAQs zu CCSV nach.

Zu den FAQs

Reanimation unter CCSV

CCSV

Im Vergleich mit der konventionellen Beatmung bei der Reanimation

Konventionelle Beatmung bei 30:2: Während der Herzdruckmassage werden das Herz und die im Thorax befindlichen Lungengefäße komprimiert, wobei jedoch gleichzeitig Gasvolumen aus den umgebenden Lungen und somit auch Druck entweicht.

Beatmung unter CCSV: In der Kompressionsphase werden im CCSV-Modus die Beatmungshübe synchron zur Thoraxkompression (manuell oder maschinell) ausgeführt. Dadurch kann kein Gasvolumen aus dem Thorax entweichen. Der intrathorakale Druck steigt.

Vorteile sind der gesteigerte arterielle Druck, eine Steigerung der Blutzirkulation und eine Verbesserung des Gasaustauschs. In der Dekompressionsphase wird auf Exspiration geschaltet und Luft aus der Lunge entweicht. Gleichzeitig sinkt der intrathorakale Druck, der venöse Rückstrom zum Herzen kann dann ungehindert erfolgen.

Erfahren Sie mehr zu den Hintergründen

Das Whitepaper CCSV

Wir haben ein Whitepaper erstellt, um Ihnen einen tieferen Einblick in die Studien zu CCSV zu geben. In diesem werden alle Studien detailliert dargestellt, die Ergebnisse vorgestellt und analysiert.

Tauchen Sie tiefer in das Thema ein und lernen Sie mehr über die Vorteile von CCSV.

Whitepaper

[Translate to Deutsch:] Arterial and pressure control ventilation with CCSV

Einen «echten» Reanimationsbeatmungsmodus gab es vorher eigentlich kaum.


Markus Reichenbach

Leitender Rettungssanitäter der Rega und Basenleiter in Mollis (GL)

Mehr lesen